Rewe bucht bei Kundin acht Milliarden Euro ab

1
Wünsche alle Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 21

Alex-Fe-89

Milliarden-Abbuchung von Rewe: Experte hat einen düsteren Verdacht
Mitterfelden - Die Geisterbuchung von Ainring - sie beschäftigt mehr und mehr Handynutzer. Vergangene Woche zeigte die Banking-App der zweifachen Mutter Angelika Ruoyer eine Lastschrift von fast 8,6 Milliarden Euro, garniert mit dem Hinweis „Rewe sagt Danke“. Die Abbuchung ist nie passiert, wie auch, doch wie konnte es zu der Meldung kommen? Die betroffene Commerzbank erklärt die Ursache der neunstelligen Minuszahl mit einer veralteten Version der App. Doch möglicherweise steckt eine weitaus komplexere Systematik dahinter…

Informatik-Professor Peter Scholz von der Hochschule Landshut: „Es könnte zwar am fehlenden Update gelegen haben. Ich halte dies aber eher für unwahrscheinlich. Wahrscheinlich ist der Fehler irgendwo im Zusammenspiel der App mit der Datenbank, dem Internet und der Geschäftslogik passiert. Wo konkret, wissen wir aber nicht. Da müssten wir das Handy und die Server genauer analysieren.
15.10.2018 12:35antworten  
Wünsche alle Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 21

Alex-Fe-89

Der Ursprungstext: „Rewe sagt Danke“: Supermarkt bucht über acht Milliarden Euro bei Kundin aus Bayern ab

Mitterfelden - Was sich wie ein Witz anhört, war für die 33-jährige Angelika Rouyer aus Mitterfelden im ersten Moment gar nicht lustig: „Rewe sagt Danke“, las sie in Ihrer Banking-App auf dem Smartphone und daneben den abgebuchten Betrag: 8.590.000.000.42 Euro. Lesen Sie auf merkur.de*, wie die betroffene Kundin die Stunden danach erlebte.
Kundin telefoniert mehrfach mit Rewe

Daraufhin bekam ich dann ein Herzinfarkt, so eine Summe habe ich noch nie auf meinem Konto gesehen nur leider stand ein - davor", schreibt die zweifache Mutter via Facebook und postet ein Bild des unglaublichen Betrages. Und betonte: „Mir wurde echt übel.
15.10.2018 12:45zitieren  antworten  
1